Hydranten im Winter

Bei Einsätzen in der Winterzeit mussten wir immer wieder feststellen, das ein großer Teil der für die Löschwasserentnahme benötigten Hydranten mit Schnee bedeckt und oft vereist sind.

Hydranten liegen oft in Fahrbahnnähe oder auf Gehwegen und werden beim Schneeräumen nicht nur übersehen, sondern oft noch bis zu 1m mit Schnee zugedeckt.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bildet der tauende und wieder gefrierende Schnee einen Eispanzer.  Dieses Eis macht eine Löschwasserentnahme für uns fast unmöglich. Dadurch verzögert sich die Brandbekämpfung, und kann unter Umständen Menschenleben kosten und hohe Schäden verursachen.

Wir apelllieren deshalb an Hauseigentümer, Mieter und Hausverwaltungen unbedingt die Hydranten von Schnee und Eis freizuhalten.

Denn es ist der Hydrant, der Ihnen bzw. Ihrem Eigentum am nahesten ist!